Formel 1 Saison 2020: Premieren, Kalender, Teams

Mercedes W11 EQ Performance Formel 1 Saison 2020

Kannst du auch kaum noch die Formel 1 Saison 2020 erwarten? Bleibt Mercedes das Maß der Dinge? Findet Vettel zu alter Stärke? Wie macht sich Red Bull? Eine Übersicht auf die neue Saison bekommst du hier!

  1. Kalender 2020
  2. Teams & Fahrer
  3. Breaking News

Die F1 Saison 2020 bringt uns einige Neuerungen. Daher schauen wir uns in unserer Vorschau mal ganz genau an, was bei Teams, Fahrern und Strecken so abgeht. Tatsächlich gibt es neue Fahrer, ein „neues“ Team sowie neue Strecken. Wenig überraschend müssen wir dafür wieder von einigen anderen Abschied nehmen.

1. Formel 1 Kalender 2020: Vietnam ist neu

Zuerst zum Kalender der Formel 1 Saison 2020. Neu ist Vietnam, außerdem kehrt die F1 in die Niederlande (Zandvoort) zurück. Raus ist dafür Hockenheim. Somit findet 2020 kein Rennen in Deutschland statt. Insgesamt stehen 2020 jedenfalls 22 Grand Prix an. Und zwar diese hier…

Nr.LandOrtDatumStartzeit (MEZ)Rennbericht
1.AustralienMelbourne15.03.202006:10 Uhr
2.BahrainSachier22.03.202016:10 Uhr
3.VietnamHanoi05.04.202009:10 Uhr
4.ChinaSchanghai19.04.202008:10 Uhr
5.NiederlandeZandvoort03.05.202015:10 Uhr
6.SpanienBarcelona10.05.202015:10 Uhr
7.MonacoMonte Carlo24.05.202015:10 Uhr
8.AserbaidschanBaku07.06.202014:10 Uhr
9.KanadaMontreal14.06.202020:10 Uhr
10.FrankreichLe Castellet28.06.202015:10 Uhr
11.ÖsterreichSpielberg05.07.202015:10 Uhr
12.GroßbritannienSilverstone19.07.202016:10 Uhr
13.UngarnBudapest02.08.202015:10 Uhr
14.BelgienSpa-Francorchamps30.08.202015:10 Uhr
15.ItalienMonza06.09.202015:10 Uhr
16.SingapurSingapur20.09.202014:10 Uhr
17.RusslandSotschi27.09.202013:10 Uhr
18.JapanSuzuka11.10.202006:10 Uhr
19.USAAustin25.10.202020:10 Uhr
20.MexikoMexiko-Stadt01.11.202020:10 Uhr
21.BrasilienSao Paulo15.11.202018:10 Uhr
22.VAEAbu Dhabi29.21.202014:10 Uhr
Formel 1 World Championship 2020
Sebastian Vettel 2020: Formel 1-Pilot der Extraklasse
Angebot gasoline.gallery Formel 1 Kalender DINA2 extra groß Foto Wandkalender 2020 12 Monate inkl. extra Jahreskalender / Jahresübersicht

2. Teams und Piloten in der Formel 1 Saison 2020

Einen neuen Fahrer gibt es mit Nicolas Latifi, der bei Williams sein Debüt gibt. Für den Kanadier musste Robert Kubica gehen, was nach dessen schwachen Leistungen 2019 allerdings keine Überraschung ist. Dennoch ist der Pole auch in der Formel 1 Saison 2020 im Paddock zu finden: als Test- und Ersatzfahrer von Alfa Romeo. Gut für die Schweizer: Der Pole bringt seinen Sponsor Orlen mit. Das spült Geld in die Kriegskasse. Zurück zu den Fahrern. Esteban Ocon feiert bei Renault sein Comeback, raus ist dafür Nico Hülkenberg. Der Deutsche fand für 2020 leider kein Cockpit.

Zuletzt gibt es ein „neues“ Team: AlphaTauri. Dahinter steckt das Fashion Label von Red Bull. Oberbulle Dietrich Mateschitz verpasst seinem Juniorteam also nur einen neuen Anstrich. Dennoch: Auch das Logo von AlphaTauri zeigt den bekannten Bullen. Damit ziert dieser 2020 weiterhin vier Boliden, wenn auch auf dem AlphaTauri in etwas anderer Version.

TeamChassisMotorFahrer 1Fahrer 2
MercedesW11 MercedesLewis HamiltonValtteri Bottas
FerrariSF1000FerrariSebastian VettelCharles Leclerc
Red BullRB16HondaMax VerstappenAlex Albon
McLarenMCL35RenaultCarlos Sainz jr.Lando Norris
RenaultR.S.20RenaultDaniel RicciardoEsteban Ocon
AlphaTauriAT01HondaDaniil KwjatPierre Gasly
Racing PointRP20?MercedesSergio PerezLance Stroll
Alfa RomeoC39FerrariKimi RäikkönenAntonio Giovinazzo
HaasVF-20FerrariKevin MagnussenRomain Grosjean
WilliamsFW43MercedesGeorge RussellNicolas Latifi
Bestseller Nr. 1
Formel 1: Nur der Beste bleibt auf der Strecke
Amazon Prime Video (Video on Demand); Zielgruppen-Bewertung: Freigegeben ohne Altersbeschränkung
Bestseller Nr. 3
F1 2019 [PlayStation 4]
Das offizielle Formel-1-Videospiel der 2019 FIA FORMULA ONE WORLD CHAMPIONSHIP
47,75 EUR

3. Breaking News zur neuen F1 Saison 2020

Die größte Neugier auf die Formel 1 Saison 2020 betrifft aber wohl die neuen Rennwagen. Einige Premieren der 2020er Boliden sind bereits bekannt, andere Teams hüllen sich dagegen noch in Schweigen. Bekannt sind:

17.02.2020
Heute früh enthüllte Williams den neuen FW43. Immerhin zeigen die Briten eine frischere Lackierung, der Wagen selbst ist lediglich eine Evolution des 2019er FW42. Viel zu erwarten ist daher von Williams wohl auch in 2020 nicht.

Dafür gibt es von den Rennwagen der 2020er Generation immer mehr „Bewegtbilder“. Heute absolvierten gleich drei Teams einen ersten Shakedown in Barcelona: Haas, McLaren, Williams. Gestern Sonntag legte bereits McLaren vor. Apropos Barcelona: Am Mittwoch starten bereits die offiziellen Tests…

Formel 1-Jahrbuch 2019: Der große Saison-Rückblick
Minichamps 517941605 Miniaturauto Sammlerstück, blau/grün
Der unbekannte Kimi Räikkönen

14.02.2020
Die nächsten Boliden sind enthüllt. Schon am Mittwoch zeigte Red Bull den neuen RB16 Honda. Renault am gleichen Tag den neuen R.S.20 – allerdings ohne fertigen Boliden. McLaren zog Donnerstag nach. Heute Freitag präsentierte Weltmeister Mercedes den neuen W11, am Abend folgt außerdem AlphaTauri (ex Toro Rosso). Ebenfalls heute absolvierte Alfa Romeo in Fiorano einen ersten Shakedown. Dabei zeigten die Schweizer neben PKN Orlen (dank Robert Kubica) mit Huski Chocolate einen weiteren neuen Sponsor. Den Namen kennst du vielleicht von McLaren. Vor ein paar Jahren „bezahlten“ die Briten mit den Schokoriegeln ihren Jungs und Mädels die Überstunden, was als „Chocolate Gate“ in die Geschichte einging. Schönen Valentinstag!

11.02.2020
Der Vorhang ist gefallen, die neue rote Göttin enthüllt. Erste Infos zum SF1000 hier

06.02.2020
Überraschung von Haas: Die Amis zeigen erste Bilder ihres 2020er Boliden. Dieser kehrt zum alten schwarz-weißen Farbschema mit roten Akzenten zurück und zeigt auch sonst einige Neuheiten. Unter der Haube bleibt es hingegen beim Ferrari-V10.

Haas VF-20 2020

03.02.2020
Na endlich: Als letztes Team verrät Red Bull die Premiere seines 2020er Renners. Der neue RB16 gibt am 12.02.2020 sein Debüt – am selben Tag wie der neue Renault.

31.01.2020
Als vorletztes Team nennt Williams seinen Termin für den Launch: den 17. Februar. Der neue Bolide heißt wie erwartet FW43. Damit fehlt nur noch Red Bull…

24.01.2020
Es ist offiziell: Alfa Romeo enthüllt den neuen C39 zum Testauftakt in Barcelona am 19.02.2020 um 8:15 Uhr.

Auch Haas zeigt seinen neuen Renner am 19.02.2020 in Barcelona, allerdings schon um 8:00 Uhr. Fotos des neuen VF-20 soll es gar schon vorab geben.

23.01.2020
Als fünftes Team nennt Raing Point den Termin seiner Präsentation – und zwar den 17.02.2020. Die Nachfolger von Force India enthüllen ihren neuen Renner somit zwei Tage vor Testbeginn (ab 19.02.).

Alfa Romeo launcht hingegen sogar erst am 19.02., direkt in Barcelona. Der Termin ist zwar nicht offiziell, rauscht aber gerade durch den Medienwald.

Bestseller Nr. 1
Unbekannt Mercedes AMG F1 Lewis Hamilton Silverstone Limitierter britischer GP Cap Official 2019
Gesticktes Mercedes-Stern-Logo und Sponsorenlogos; 2019 Special Edition Cap # 3 und Text einfügen "Leistungsstark über die Maßen"
31,50 EUR
Bestseller Nr. 2
Lewis Hamilton China GP 2019 Special Edition Cap
Gesticktes Mercedes-Stern-Logo und Sponsorenlogos; Chinesischer Text "Warrior" und "Love" und Gestickter Shanghai-Text auf Spitze
34,00 EUR

20.01.2020
Gute Nachrichten von Sauber bzw. Alfa Romeo: Die Schweizer in italienischen Farben haben beim zweiten Versuch die Crashtests bestanden. Wie zu hören ist, setzt Alfa auf eine „extreme Nasenlösung“ und folgt 2020 eher dem Konzept von Mercedes.

Apropos Crashtests: Bestanden haben diese mittlerweile Racing Point, Ferrari, Haas, Toro Rosso bzw. AlphaTauri, Williams und nun auch Alfa Romeo.

18.01.2020
Der nächste Launch steht fest: Weltmeister Mercedes stellt den neuen Silberpfeil am 14.02.2020 vor. Also am Valentinstag – wie AlphaTauri (ex ToroRosso).

Apropos AlphaTauri: Die Jungbullen verrieten auf Twitter, alle Crashtest bestanden zu haben. Übrigens unter altem Namen, sprich Toro Rosso. Dennoch: Glückwunsch!

15.01.2020
Als viertes Termin gibt Renault seinen Termin für den Launch bekannt. Die Franzosen enthüllen ihren neuen Renner am 12.02.2020, also einen Tag nach Ferrari.

Von Wiliams gibt es ebenfalls gute News: Die Briten haben laut Teamchefin Claire Williams alle Crashtests bestanden. Einem pünktlichen Start in die neue Saison – sprich: zu den Tests in Barcelona -, soll so nichts im Wege stehen. Letztes Jahr hatte man hingegen die Crashtests gleich mehrfach vergeigt, was einer der Gründe für den zu späten Start war.

13.01.2020
Gute Nachrichten von Ferrari: Die Italiener haben mit ihrem neuen Chassis alle 15 Crashtests der FIA absolviert. Den gleichen Erfolg konnte bereits Racing Point vermelden. In der Schweiz herrscht hingegen Nachholbedarf. Alfa Romeo vergeigte kurz vor Weihnachten den Frontal-Crashtest und muss daher nachbessern. Wichtig: Bis zu den Testfahrten in Barcelona (Start: 19.02.2020) müssen alle Crashtests bestanden sind. Sonst darf das jeweilige Team nicht an den Tests teilnehmen. Für die Rennen gilt natürlich das gleiche.

Bild: Daimler, Haas

Teile diesen Artikel mit deinen Buddys!

Hinweis Amazon: Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten / letzte Preis-Aktualisierung am 8.04.2020, es gelten die Preise auf der Amazon-Webseite zum Zeitpunkt des Kaufs / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.