Alfa Romeo C39: 2020er Bolide in Barcelona enthüllt

Alfa Romeo C39 2020

Endlich: Heute startet die Formel 1 Saison 2020 – zumindest mit den offiziellen Testfahrten. Just in Barcelona stellte dann auch Alfa seinen neuen Renner vor. Der Alfa Romeo C39 zeigt sich in den typischen Farben.

Seit heute morgen um 9:00 Uhr heulen in Barcelona endlich wieder die F1-Motoren. Kurz vor dem Testauftakt stellte außerdem Alfa Romeo den neuen C39 vor. Der Name macht deutlich: Hinter dem Team steht nach wie vor die alte Sauber-Mannschaft, Alfa Romeo bezahlt lediglich für das Branding. Apropos: Eingeschrieben ist Alfa in die 2020er Meisterschaft als „Alfa Romeo Racing ORLEN“. Co-Sponsor ORLEN kam mit Robert Kubica ins Boot, der bei den Schweizern den Ersatzfahrer gibt. Parallel startet Kubica 2020 in der DTM. Entwicklungsfahrer(in) ist 2020 hingegen Tatiana Calderon.

Alfa Romeo C39: Weiterentwicklung des C38

Der neue Alfa Romeo C39 ist jedenfalls eine Evolution des 2019er C38. Dennoch hat der Rennwagen laut Technikchef Jan Monchaux nicht viel mit seinem Vorgänger gemein. Monchaux:

„Der C39 ist eine Weiterentwicklung unseres letztjährigen Fahrzeugs, auch wenn beide nicht viel gemeinsam haben. Wir haben das Fahrzeug weiter verbessert, abgesehen vielleicht von Felgen und Rädern sowie einigen internen Komponenten ist praktisch kein sichtbares Teil identisch mit dem Vorjahr. Das ist der übliche Prozess der stetigen Verbesserung, aber der C39 ist ein brandneuer Bolide. Wir gehen davon aus, dass wir uns im Vergleich zu letzter Saison verbessern werden, dass wir einen Schritt nach vorn machen werden und hoffentlich um Positionen an der Spitze des Mittelfeldes kämpfen können.“

Tatsächlich zeigt der C39 einige Neuerungen. Der Frontflügel scheint sich noch aggressiver nach außen zu verjüngen. Die Nase mit den drei Löchern ist dagegen vom Vorgänger bekannt. Allerdings zeigt die mittlere Öffnung nun quasi den typischen Alfa-Grill. Die Vorderradaufhängung ist deutlich höher. Das kommt der Aero zugute. Ebenso wie die aufgefrischten Windabweiser und Luftleitbleche. Die Airbox ist nun als Dreieck designt, hinter dieser gähnen rechts sowie links weitere Kühlöffnungen. Was verschwunden ist, sind die „Hörnchen“ am Ausgang des S-Schachts. Möglich jedoch, dass diese in Australien wieder da sind.

Bestseller Nr. 1
Alfa Romeo Racing Team Kimi Räikkönen Flat Cap
Alfa Romeo Racing – Kimi Räikkönen Flat Cap; Material: 100 % Polyester; Einheitsgröße: OSFM, Snapback-Verschluss
39,90 EUR
Bestseller Nr. 2
Der unbekannte Kimi Räikkönen
Hotakainen, Kari (Autor); 288 Seiten - 26.10.2018 (Veröffentlichungsdatum) - Lübbe (Herausgeber)
11,55 EUR
Bestseller Nr. 3
Lotus Cap schwarz one size
Material: 100% Baumwolle; New Era Style; Größenverstellung; Lotus F1 Team Logo; The Iceman Kimi Raikkonen“ Schriftzug
8,81 EUR

Alfa Romeo Racing: 2020 besser als 2019?

Teamchef Frédéric Vasseur stösst jedenfalls ins gleiche Horn wie sein Technikchef:

„Der C39 ist das Produkt harter Arbeit und einer klaren Vision einer großen Gruppe hochengagierter Menschen, er ist auch ein Beweis der Fähigkeiten jedes Einzelnen im Team. Wir hoffen, der C39 wird uns eine Steigerung ermöglichen und uns helfen, unsere Pläne umzusetzen. Unser Ziel hat sich nicht geändert: Wir wollen morgen einen besseren Job machen als heute. Wir sind ein wachsendes Team, wir müssen uns noch immer in jedem Bereich und in jeder Abteilung des Unternehmens verbessern. Dies ist ein Projekt ohne festgelegtes Ende – jeder muss sich voll konzentrieren und engagieren. Wir verbessern uns stetig. Wir sind schon jetzt einen gewaltigen Schritt weiter als zum Saisonstart 2028. Diesen Weg müssen wir fortsetzen.“

Alfa Romeo C39 2020

2019 wurde Alfa Romeo mit 57 Punkten Achter in der WM, vor Haas sowie Williams. Lackiert ist der Renner wenig überraschend wieder im klassisch rot-weißen Style von Namensgeber Alfa Romeo. Neu ist allerdings der ORLEN-Schriftzug auf den Seitenkästen. Sowie ein paar Sticker von Huski Chocolate. Interessant: Kubica ist heute der erste, der in den neuen C39 steigen darf. Morgen ist Stammfahrer Kimi Räikkönen dran, am Freitag dann Antonio Giovinazzi.

Bild: FCA / Alfa Romeo – Florent Gooden / DPPI

Teile diesen Artikel mit deinen Buddys!

Hinweis Amazon: Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten / letzte Preis-Aktualisierung am 14.07.2020, es gelten die Preise auf der Amazon-Webseite zum Zeitpunkt des Kaufs / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.